Brautkleid Reinigung in München | Reinigung Stark

Ihr Brautkleid hat Flecken? Lassen Sie es reinigen!

Den schönsten Tag im Leben lassen sich Hochzeitspaare gern einiges kosten: Festsaal, Drei-Gänge-Menü, Musik – und natürlich ein bezauberndes Brautkleid gehören meist dazu. Doch eine wilde Feier geht am weißen Seidenkleid selten unbemerkt vorüber. Was dann?

Brautkleid bleibt Brautkleid …

… und damit ein sensibles Kleidungsstück. Hochzeitskleider gibt es in zahllosen Variationen: Stickereien, Pailletten oder Perlen sind beliebte Hingucker, aber auch Schleppen, Spitzen oder Rüschen sorgen für mehr Pepp. Sie stellen Bräute nach einem rauschenden Fest vor eine Frage: Wie reinigen sie das verschmutzte Kleid am besten? Zumal es oft aus sensiblen Stoffen wie Seide oder Satin hergestellt wurde und um die 1.000 Euro gekostet hat. Da will frau keine Fehler machen.

Manche Flecken sind besonders schwer zu entfernen: Wenn die Kellnerin beim Servieren aus Versehen Bratensoße über den Tellerrand schwappen ließ, beim Anstoßen etwas Rotwein daneben ging oder der Saum des Kleids auf Tuchfühlung mit matschigen Straßen ging, sind effektive Tricks gefragt. Schließlich verträgt nicht jeder Stoff jedes Fleckenmittel – und nicht jede gutgemeinte Reinigung. Viele Frauen versuchen beispielsweise, hartnäckige Flecken per Hand zu entfernen – ein fataler Fehler, denn durch Reibung graben sich manche Flecken noch tiefer ins Gewebe.

Der Blick aufs Etikett lohnt sich

Manche Brautkleider sind auch ohne Flecken schwer zu reinigen: Wenn sie beispielsweise aus unterschiedlichen Stoffen hergestellt wurden, verformen sie sich in der Waschmaschine leicht. Ein durchgestrichener Bottich auf dem Etikett zeigt an, dass nur eine chemische Reinigung in Frage kommt. Manche Anbieter haben sich auf Brautkleidreinigungen spezialisiert und entfernen alle Schmutzpartikel fachgerecht.

Um zarte Perlmuttknöpfe legen Textilreiniger beispielsweise spezielle Kunststoffschoner, damit sie beim Waschgang nicht zerbrechen. Für verschiedene Flecken stehen die richtigen Mittel bereit, um sie manuell zu bearbeiten. Und bevor das Kleid gebügelt wird, zieht es der Profi über eine Art Puppenrumpf, damit es wieder Form annimmt. So sieht das Kleid auch nach einer langen Nacht aus wie neu – und kann verkauft oder als Erinnerungsstück aufbewahrt werden.

 

© Simona Balint - freeimages.com