So wird anspruchsvolle Kleidung sauber: Bessere Reinigung dank Dosieranlage

Auch in einer Reinigung können Fehler passieren: Eine falsche Dosierung kann empfindlicher Kleidung schnell zusetzen. Damit das nicht passiert, ist in der Textilreinigung Stark seit drei Jahren eine automatische Dosieranlage im Einsatz. Doch wie sorgt sie dafür, dass anspruchsvolle Wäsche rein wird? Ein Blick hinter die Kulissen.

Exakte Dosierung ist wichtig

Wenn sich Einzelteile großer Maschinen wie zum Beispiel Schläuche zersetzen, stimmt die Dosierung schnell nicht mehr. Bei manueller Bedienung ist allerdings schwer zu erkennen, was los ist. Anhand der Dosieranlage sehen Profis sofort, was wann durch die Schläuche fließt – oder eben auch nicht. Bei Problemen können sie umgehend eingreifen.

Menschliche Fehler lassen sich durch die moderne Technik ebenfalls vermeiden. Das ist wichtig, schließlich bringen unsere Münchner Kunden oft empfindliche Kleidung, die höchste Umsicht erfordert. Auch die Mitarbeiter der Textilreinigung profitieren: Dank der Dosieranlage kommen sie nicht mehr mit den Chemieprodukten in Berührung, was ihre Arbeitssicherheit erhöht.

Sauber und flexibel

Rund 350 bis 450 Hemden werden in der Textilreinigung Stark jeden Tag durch die Trommeln gejagt. Manchmal auch mehr. Dank der Dosieranlage kommen sie sauberer aus den Maschinen, wie Mitarbeiter beobachtet haben. Helle und dunkle Farben strahlen. Genau das erwarten die Kunden auch.

Mit der Dosieranlage ist die Reinigung Stark außerdem flexibler. Große Dosierblöcke und Schläuche sind nicht mehr notwendig, weil alle drei Maschinen an die Dosieranlage angeschlossen sind. So ist es problemlos möglich, ohne Umrüstung das gewünschte Programm einzustellen.

So funktioniert eine Dosieranlage

Die automatische Dosieranlage befüllt bis zu acht Waschmaschinen anhand von zwei starken Hochleistungspumpen mit den richtigen Produkten. Ein Durchflussmesser prüft, dass die Dosierstrecke exakt eingehalten wird. Ist ein Gebindewechsel fällig, meldet sich das System zu Wort.

Die Einrichtung der Programme war anfangs kompliziert. Gemeinsam mit einem Techniker hat der Inhaber der Textilreinigung Stark, Michael Schleich, alles eingestellt. Er hat hohe Ansprüche an seine Technik, genauso wie die Endkunden an die Reinigung ihrer Wäsche.

Dosieranlage als aktuelles Thema in der Fachwelt

In der Fachzeitschrift R+W Textilservice hat Michael Schleich bereits über seine Dosieranlage berichtet. Schließlich interessieren sich auch andere Textilreinigermeister dafür, wie sie die Dosiersicherheit erhöhen können. Darüber hinaus tauscht sich Michael Schleich häufig mit Kollegen aus oder besucht Fachkongresse, um stets auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung zu sein.

Wann ist es Zeit, Jacken imprägnieren zu lassen?

Mit den ersten warmen Wochen beginnt auch wieder die Outdoor-Zeit. Damit die Regenjacke hält, was sie verspricht, kann es jedoch notwendig sein, sie imprägnieren zu lassen.

Wozu imprägnieren?

Eine Imprägnierung kann bei allen Textilien sinnvoll sein, die Wasser abweisen sollen. Möglichst wasserdicht sollten natürlich Jacken aller Art sein – vom Regenponcho über Soft Shells bis hin zur Gore-Tex-Funktionskleidung. Gut imprägnierte Kleidung schützt außerdem die Membrane, die die Körpertemperatur regulieren. Gleichzeitig dringt Schmutz nicht ins Gewebe ein. Die Imprägnierung schützt auch vor Kälte, denn eine durchnässte Jacke führt zu Wärmeverlust.

Die Imprägnierung bildet eine netzartige Schutzschicht. Sie legt sich um alle Fasern, ohne sie zu verschließen. So weisen die Textilien Nässe ab, ohne ihre Atmungsaktivität zu verlieren. Feuchtigkeit von außen dringt nicht ein, von innen gelangt sie aber sehr wohl nach außen. Das ist vor allem bei schweißtreibendem Outdoor-Sport wichtig.

Wann eine Imprägnierung sinnvoll ist

Jacken werden schon bei der Herstellung imprägniert. Aber nach mehrmaligem Waschen geht dieser Schutz verloren. Je nach Material kann bereits nach dreimal Waschen eine erneute Imprägnierung fällig sein, manchmal aber auch erst nach 50.

Wann Sie Ihre Jacke imprägnieren sollen, können Sie selbst testen: Perlt das Wasser nicht mehr ab und fühlt sich die Jacke klamm an, lohnt sich eine erneute Imprägnierung.

Selbst imprägnieren oder imprägnieren lassen?

In vielen Imprägniersprays sind Fluorkohlenwasserstoffe enthalten, die teilweise als umwelt- und gesundheitsschädlich gelten. Bei manchen ist noch gar nicht klar, wie sie sich auf die Gesundheit auswirken. Deshalb sollten Verbraucher genau auf die Inhaltsstoffe der Sprühdosen schauen. Wissen sollte man auch, dass viele Sprays im Praxistest eher schlecht abschneiden. Das liegt daran, dass sie nicht jede Faser erreichen.

Zwar kann man Jacken auch durch Bügeln imprägnieren, aber bei vielen Textilien ist das laut Pflegehinweis verboten. Der Trockner ist eine Alternative, hat aber nur einen leichten imprägnierenden Effekt. Deshalb rät Öko-Test dazu, Jacken professionell reinigen zu lassen.

Bei der chemischen Reinigung wird die Imprägnierung im geschlossenen Behälter durchgeführt – ohne Fluorkohlenwasserstoffe. So hält der Effekt auch länger an. Die Reinigung achtet gleichzeitig darauf, das Material zu schonen. Zur Fixierung des Nässeschutzes wird die Jacke schließlich bei einer genau definierten Temperatur gebügelt.

Mehr über die Jackenpflege bei der Reinigung Stark erfahren Sie hier.

Frühling: Zeit die Winterkleidung einzumotten

Wenn es draußen wärmer wird und die Sonne von Tag zu Tag mehr Kraft hat, ist es höchste Zeit, die dicken Pullover und Winterjacken in den Schrank zu verbannen. Gerade in einer Textilreinigung geht es dann rund und die Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun. So sieht es auch gerade in unserer Textilreinigung aus, wie ein aktueller Artikel in der Süddeutschen Zeitung zeigt. Lesen Sie hier, was wir tun, damit Ihre Winterklamotten fit für die nächste Saison sind.

Gardinen und Vorhangreinigung München

Gardinen selbst waschen oder reinigen lassen?

Gardinen und Vorhangreinigung München

© FreeImages.com/analyser

Staub, Schmutz, Rauch – auch Vorhänge bekommen einiges ab, obwohl sie nicht Wind und Wetter ausgesetzt sind. Alle drei Monate haben sie etwas Pflege verdient. Doch kann man Gardinen selbst waschen oder sollte man sie bei einem Profi reinigen lassen? Wir verraten Ihnen, wann die Waschmaschine keine gute Idee ist.

Weiterlesen

Lederhosen Reinigung

Sind Ihre Dirndl und Lederhosen schon bereit für die Wiesn?

Die Wiesn naht, Ihre Vorfreude steigt, doch am Tag, an dem das größte Volksfest der Welt seine Pforten öffnet, entdecken Sie einen Fleck auf der Dirndlbluse oder dem Trachtenhemd. Waschen ist bei vielen feinen Stoffen heikel, insbesondere wenn es sich um eingetrocknete Flecken handelt. Der Gang zur Reinigung ist wenige Stunden (und auch wenige Tage) vor Wiesneröffnung eine Glückssache. Denn nicht nur Sie möchten in frisch gereinigter Tracht auf der Wiesn erscheinen und die Wartezeiten können daher lang sein. Vermeiden Sie ein solches Szenario und geben Sie Ihre Trachten bereits jetzt zur Reinigung, unabhängig davon, ob diese oft getragen wird oder seit dem letzten Oktoberfest im Schrank hängt. So bleibt Ihnen und uns genügend Zeit, um uns Ihrem festlichen Dirndl und Ihrer Lederhosen mit der Fürsorge zu widmen, die sie verdient haben.

Leinen richtig reinigen - Reinigung Stark

Wissenswertes über Leinen

Leinen richtig reinigen - Reinigung Stark

© FreeImages.com/picaland

Langsam kehrt der Frühling wieder zurück und die Winterkleidung verschwindet nach und nach in den hinteren Ecken des Schrankes, um Platz für die Frühlingsmode zu schaffen. Nach einer ausgiebigen Shoppingtour können die warmen Tage kommen. Eine besonders angenehme Faser für die Sommerzeit ist Leinen. Es nimmt Luftfeuchtigkeit auf und tauscht diese mit der Umgebungsluft aus. Deshalb fühlt sich Kleidung aus Leinen angenehm kühl und trocken auf der Haut an. Zudem handelt es sich um eine ökologische Naturfaser, die seit dem 20. Jahrhundert wegen ihrer angenehmen Trageeigenschaften wieder vermehrt in Mode kommt. Um lange von den besonderen Eigenschaften der Leinenfasern zu profitieren, bedarf es fachgerechter, professioneller Pflege. Weiterlesen

Gartenpolster richtig reinigen - Reinigung Stark München

Wie Sie Gartenpolster richtig reinigen

Gartenpolster richtig reinigen - Reinigung Stark München

© FreeImages.com/Mark Hanson

Der Frühling ist da, die Sonne lacht und lädt zu einem entspannten Tag im Garten ein. Am Wochenende stehen Gartenpartys und Grillabende an, um die lauen Abende zu genießen. Der Gartentisch ist schnell abgewischt und die Terrasse ist nach einem Schwung mit dem Besen auch wieder salonfähig. Nur die Polster für die Gartenmöbel, die haben den Winter vielleicht nicht so gut überstanden und erinnern durch Stockflecken an die lange Lagerzeit. Und der Erdbeerfleck vom letzten Sommer ist auch immer noch zu sehen. Im Internet kursieren viele Gerüchte, wie man Gartenpolster problemlos reinigen könne. Aber welche stimmen wirklich? Weiterlesen

Pelzreinigung in München

Kann ich meinen Pelz-Parka selbst waschen?

Winterzeit, Parkazeit. Ganz nach diesem Motto ist die Kultjacke, passend zum Winteranfang, in den Straßen Münchens zu sehen. Ihre Beliebtheit ist seit Jahren ungebrochen und sie blickt auf eine sehr bewegte Geschichte zurück. Erfunden wurde sie von den Ureinwohnern Alaskas und Sibiriens, die sie wegen ihrer wärmenden Eigenschaft „parqaaq“, was übersetzt Wärme bedeutet, nannten. Bereits auf zahlreichen arktischen Expeditionen konnte sie ihren hervorragenden Schutz gegen Wind und Wetter unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Lederhosen Reinigung

Vorsicht: 5 Wege, Ihre Lederhose zu ruinieren

Bald ist es wieder so weit: Das Münchner Oktoberfest öffnet seine Tore. Vom alteingesessenen Bayern bis zum feierwütigen Australier versammeln sich alle, die Bier, Achterbahn und Volksfeststimmung lieben. Dabei darf die zünftige Lederhose natürlich nicht fehlen. Doch das teure Stück ist recht sensibel – es gibt viele Möglichkeiten, seine Lederhose zu ruinieren …

Weiterlesen

Brautkleid Reinigung in München | Reinigung Stark

Ihr Brautkleid hat Flecken? Lassen Sie es reinigen!

Den schönsten Tag im Leben lassen sich Hochzeitspaare gern einiges kosten: Festsaal, Drei-Gänge-Menü, Musik – und natürlich ein bezauberndes Brautkleid gehören meist dazu. Doch eine wilde Feier geht am weißen Seidenkleid selten unbemerkt vorüber. Was dann?

Weiterlesen